Ennemaborg

Midwolda

Die Ennemaborg ist als Wohnort seitdem 14. Jahrhundert bekannt. Erbaut als Steinhaus war es von einem Wassergrabenumgeben. In späteren Jahrhunderten wurde das Haus weiter ausgebaut. Der heutige Besitzer, die Groninger Landschaft, kaufte das Haus in den 1960er Jahren und restaurierte es.

 

Von der alten Gartenanlage sind noch Bereichemit Obstbäumen übrig. Das Waldgebiet hinter der Burg ist ein 300 m breiter und 2,5 km langer Streifen, der in den 1980er Jahren in ein natürlicheres, von Konikpferden beweidetes Waldgebietumgewandelt wurde und für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

 

Der vordere Bereich ist im zeitigen Frühjahr ein Fest der Winterlinge, Bauernkrokusse, Schneeglöckchen, Sternhyazinthen und Waldgelbstern. Sie blühen dann flächendeckend.Der Boden der Ennemaborg enthält Podsolund Geschiebelehm mit einer Schicht aus Sand. Die Zwiebeln wurden in den 1980er Jahren darauf gepflanzt.

 

Das Kutschenhaus istzugänglich und im Erdgeschoss der Burg ist eine Galerie mit Gemälden der Bewohnerin Maya Wildevuur

Praktische information

Mehr informationen: www.groningerlandschap.nl

Zugang: Freiher Zugang

Besuchsadresse: Hoofdweg 96, Midwolda

Gastronomie: Koetshuis

Kontakt: info@groningerlandschap.nl

Telefon: +3150 31 35 901

 

Ennemaborgh
Ennemaborgh
Ennemaborgh
U kunt geen content van deze pagina kopiëren